1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Fluglotsen wollen morgen in ganz Deutschland streiken

Fluglotsen wollen morgen in ganz Deutschland streiken

Frankfurt. Mitten in der Ferienzeit eskaliert der Tarifkonflikt mit den Fluglotsen: Die Lotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) wollen bereits morgen für sechs Stunden die Arbeit niederlegen. Von 6 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags sollen dann keine zivilen Flüge abgefertigt werden. Für Not- und Rettungsflüge soll es aber einen Notdienst geben

Frankfurt. Mitten in der Ferienzeit eskaliert der Tarifkonflikt mit den Fluglotsen: Die Lotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) wollen bereits morgen für sechs Stunden die Arbeit niederlegen. Von 6 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags sollen dann keine zivilen Flüge abgefertigt werden. Für Not- und Rettungsflüge soll es aber einen Notdienst geben.Die DFS will den Streik mit juristischen Schritten verhindern und noch heute vor dem Arbeitsgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Arbeitskampf erreichen. Auch kann das Unternehmen über eine Schlichtung den Streik noch hinauszögern. Zuvor hatte der Vorstand der Gewerkschaft deutscher Fluglotsen den Arbeitskampf beschlossen und die DFS-Beschäftigten zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Die Mitglieder hatten in einer Urabstimmung mit großer Mehrheit für den Streik gestimmt.

Ein neues Angebot der DFS lehnte die Gewerkschaft als nicht verhandelbar ab. Es habe gegenüber bisherigen Vorstellungen keine Verbesserungen gebracht und gebe keine Antworten auf offene Forderungen, sagte Verhandlungsführer Dirk Vogelsang. dpa