1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

FBI spricht Clinton erneut von kriminellem Verhalten frei

FBI spricht Clinton erneut von kriminellem Verhalten frei

Erleichterung für Hillary Clinton : Zwei Tage vor der Wahl hat die Bundespolizei FBI mitgeteilt, dass eine Prüfung neu entdeckter E-Mails keine Hinweise auf kriminelles Verhalten der demokratischen Präsidentschaftskandidatin ergeben habe. Es habe sich nichts an den Erkenntnissen vom Juli geändert, schrieb FBI-Chef James Comey gestern an Kongressmitglieder. Er war damals zu dem Schluss gekommen, dass Clinton sich zwar sorglos verhalten habe, aber nichts getan habe, was eine strafrechtliche Verfolgung rechtfertige. Clinton hatte in ihrer Zeit als Außenministerin einen privaten Server in ihrem Haus auch für dienstliche Korrespondenzen genutzt.