1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Fast zwei Drittel der Deutschen für Rückzug aus Afghanistan

Fast zwei Drittel der Deutschen für Rückzug aus Afghanistan

Berlin/Zweibrücken. Nach den jüngsten Todesfällen wünschen sich immer mehr Deutsche ein Ende des Einsatzes der Bundeswehr in Afghanistan. 61 Prozent sind nach einer neuen Forsa-Umfrage der Ansicht, die Bundeswehr solle sich zurückziehen. Nur 33 Prozent wollen die Truppen dort lassen. Dagegen forderte der US-Gesandte bei der Nato, Ivo Daalder, gestern mehr deutsches Engagement

Berlin/Zweibrücken. Nach den jüngsten Todesfällen wünschen sich immer mehr Deutsche ein Ende des Einsatzes der Bundeswehr in Afghanistan. 61 Prozent sind nach einer neuen Forsa-Umfrage der Ansicht, die Bundeswehr solle sich zurückziehen. Nur 33 Prozent wollen die Truppen dort lassen. Dagegen forderte der US-Gesandte bei der Nato, Ivo Daalder, gestern mehr deutsches Engagement. In Bad Salzungen wird heute der drei vor wenigen Tagen gefallenen Soldaten, darunter ein Mitglied der Saarlandbrigade, gedacht. dpa/red