Weniger Brutpaare : Experten beklagen großes Vogelsterben im Saarland

Weniger Brutpaare : Experten beklagen großes Vogelsterben im Saarland

Einen dramatischen Rückgang von Brutpaaren vieler Vogelarten im Saarland hat der Ornithologische Beobachterring Saar (OBS) beklagt. Besonders der Wiesenpieper, das Braunkehlchen und der Raubwürger seien bedroht, sagte Sprecher Rolf Klein der SZ. Invasive Arten wie Nil- oder Kanadagans vermehren sich laut Landesregierung aber deutlich. Bis Ende des Jahres will sie eine neue Rote Liste bedrohter Brutvogelarten erstellen.

Einen dramatischen Rückgang von Brutpaaren vieler Vogelarten im Saarland hat der Ornithologische Beobachterring Saar (OBS) beklagt. Besonders der Wiesenpieper, das Braunkehlchen und der Raubwürger seien bedroht, sagte Sprecher Rolf Klein der SZ. Invasive Arten wie Nil- oder Kanadagans vermehren sich laut Landesregierung aber deutlich. Bis Ende des Jahres will sie eine neue Rote Liste bedrohter Brutvogelarten erstellen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung