1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Europäer einig über schärfere Kontrolle der Finanzmärkte

Europäer einig über schärfere Kontrolle der Finanzmärkte

Berlin. Europa macht bei der angestrebten Neuordnung der Finanzmärkte Druck und will im engen Schulterschluss die weltweite Krise bekämpfen

Berlin. Europa macht bei der angestrebten Neuordnung der Finanzmärkte Druck und will im engen Schulterschluss die weltweite Krise bekämpfen. Die Staats- und Regierungschefs wichtiger EU-Länder vereinbarten bei ihrem Treffen gestern Bundeskanzlerin Angela Merkel (Foto: dpa) unter anderem, dass alle Finanzmärkte, Finanzmarktprodukte und -teilnehmer, von denen ein "systemisches Risiko" ausgehen kann, einer "angemessenen Aufsicht oder Regulierung" unterstellt werden. Es sollen Sanktionsmechanismen entwickelt werden, um besser gegen Steueroasen vorgehen zu können. Zudem sollen solche Bonuszahlungen verhindert werden, "die zu exzessiven Risiken verleiten". Bei dem Vorbereitungstreffen für den Weltfinanzgipfel am 2. April erteilten die Teilnehmer Marktabschottung eine deutliche Absage. dpa