1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

EU lässt Verkehrssünder nicht mehr entkommen

EU lässt Verkehrssünder nicht mehr entkommen

Brüssel. Die EU will Verkehrssünder in ganz Europa schneller finden und bestrafen. Auf ein entsprechendes System zum elektronischen Datenaustausch einigten sich gestern die EU-Verkehrsminister bei einem Treffen in Brüssel. Die 27 EU-Staaten wollen künftig den Halter des Fahrzeugs ausfindig machen und zur Verantwortung ziehen

Brüssel. Die EU will Verkehrssünder in ganz Europa schneller finden und bestrafen. Auf ein entsprechendes System zum elektronischen Datenaustausch einigten sich gestern die EU-Verkehrsminister bei einem Treffen in Brüssel. Die 27 EU-Staaten wollen künftig den Halter des Fahrzeugs ausfindig machen und zur Verantwortung ziehen. Alkohol und Drogen am Steuer, zu schnelles Fahren, Handy-Telefonate während der Fahrt oder das Ignorieren roter Ampeln werden dann auch bei Fahrzeugen mit ausländischem Nummernschild geahndet. Bislang kann die Polizei Verkehrssünder oft nicht ermitteln, weil eine EU-weite Suche sehr aufwendig ist und lange dauert. Dem Gesetzesvorschlag muss noch das Europa-Parlament zustimmen, das im Frühjahr entscheiden will. Danach haben die Mitgliedstaaten zwei Jahre Zeit, die Vorgabe in nationales Recht umzusetzen. dpa