Erste Durchsuchungen bei Steuerbetrügern im Saarland

Saarbrücken. Steuerfahnder haben nach der Auswertung einer CD mit Bankdaten aus der Schweiz im Saarland erste Wohnungen durchsucht. Die Namen der mutmaßlichen Steuerbetrüger stammen von einem Datenträger, den Niedersachsen im Sommer gekauft hatte. Zur Zahl der Hausdurchsuchungen machte das Finanzministerium gestern keine Angaben

Saarbrücken. Steuerfahnder haben nach der Auswertung einer CD mit Bankdaten aus der Schweiz im Saarland erste Wohnungen durchsucht. Die Namen der mutmaßlichen Steuerbetrüger stammen von einem Datenträger, den Niedersachsen im Sommer gekauft hatte. Zur Zahl der Hausdurchsuchungen machte das Finanzministerium gestern keine Angaben. Insgesamt haben die saarländischen Ermittler 343 Verdächtige im Visier. kir