1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Erneuter Anschlag auf Bundeswehr in Kundus - keine Toten

Erneuter Anschlag auf Bundeswehr in Kundus - keine Toten

Kundus. Zum wiederholten Male ist gestern in der nordafghanischen Unruheprovinz Kundus ein Anschlag auf die Bundeswehr verübt worden. Ein Bundeswehrsprecher in Kundus sagte, es habe bei dem Angriff keine Toten gegeben. Ein gepanzertes Fahrzeug vom Typ Dingo sei jedoch beschädigt worden. Zu dem Anschlag auf den deutschen Konvoi sei es rund sechs Kilometer nördlich von Kundus-Stadt gekommen

Kundus. Zum wiederholten Male ist gestern in der nordafghanischen Unruheprovinz Kundus ein Anschlag auf die Bundeswehr verübt worden. Ein Bundeswehrsprecher in Kundus sagte, es habe bei dem Angriff keine Toten gegeben. Ein gepanzertes Fahrzeug vom Typ Dingo sei jedoch beschädigt worden. Zu dem Anschlag auf den deutschen Konvoi sei es rund sechs Kilometer nördlich von Kundus-Stadt gekommen. Der Konvoi der Bundeswehr war auf dem Rückweg von einer Pa-trouille, als er gegen Mittag Ortszeit in eine improvisierte Sprengfalle geriet, teilte die Bundeswehr weiter mit. Nach dem Anschlag sei einer der deutschen Soldaten leicht verletzt worden, hieß es. Genauere Angaben darüber, wie es zu der Verletzung kam und um welche Art von Verletzung es sich handelt, machte die Bundeswehr zunächst nicht. dpa