1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Ermittlungen wegen "Saunazügen" der Bahn werden wohl eingestellt

Ermittlungen wegen "Saunazügen" der Bahn werden wohl eingestellt

Berlin. Die Ermittlungen gegen den Vorstand der Deutschen Bahn wegen überhitzter Zugabteile im Sommer 2010 werden voraussichtlich eingestellt. Es sei abzusehen, dass kein Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung festgestellt werden könne, sagte die Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft, Simone Herbeth, gestern

Berlin. Die Ermittlungen gegen den Vorstand der Deutschen Bahn wegen überhitzter Zugabteile im Sommer 2010 werden voraussichtlich eingestellt. Es sei abzusehen, dass kein Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung festgestellt werden könne, sagte die Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft, Simone Herbeth, gestern. Bei rund 50 Bahnfahrten im Juli vergangenen Jahres waren die Klimaanlagen ganz oder teilweise ausgefallen. dpa