Erdogan hofft auf Entspannung mit Deutschland

Staatsbesuch : Erdogan hofft auf Entspannung mit Deutschland

Vor seiner Deutschlandreise hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ein Ende der Spannungen zwischen beiden Ländern gewünscht. Diese Spannungen „vollständig“ hinter sich zu lassen, habe bei seinem Besuch Priorität, sagte Erdogan gestern in Istanbul.

Zugleich mahnte Erdogan, dass Deutschland entschlossener gegen Aktivitäten der als terroristisch eingestuften kurdischen Arbeiterpartei PKK und der Gülen-Bewegung in Deutschland vorgehen müsse. Erdogan reist am Donnerstagabend auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Staatsbesuch nach Deutschland. Die Visite ist umstritten. Am Samstag demonstrierten Hunderte Menschen in mehreren deutschen Städten gegen Erdogans Politik – unter anderem in Berlin, Düsseldorf, Bielefeld und Hannover. Außerdem sagten gestern führende Oppositionspolitiker wie FDP-Chef Christian Lindner und die Grünen-Fraktionschefs Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt ihre Teilnahme am Staatsbankett mit Erdogan ab.

Mehr von Saarbrücker Zeitung