Erdogan fordert von Berlin Auslieferung von 136 Menschen

Gülen-Bewegung und AKP : Erdogan fordert Massen-Auslieferung

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan fordert nach seinem Staatsbesuch in Deutschland die Auslieferung von 136 Menschen. Erdogan bezeichnete die Gesuchten als Terroristen. Man habe der deutschen Regierung eine entsprechende Namensliste übergeben, sagte Erdogan laut der Zeitung „Hürriyet“.

Vergangene Woche war laut türkischen Medienberichten noch von 69 Menschen die Rede. Warum Deutschland trotz Beweisen Mitglieder der Gülen-Bewegung und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK nicht ausliefere, sei nicht nachvollziehbar, sagte der Präsident weiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung