Erdogan erntet Jubel und Proteste für Kölner Rede

Köln · Bei einem Auftritt in Köln hat der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan inoffiziell das Rennen um das Amt des Staatspräsidenten eröffnet. Etwa 15 000 Landsleute bejubelten seine von nationalistischen Tönen geprägte Rede.

Die Proteste von rund 30 000 Erdogan-Kritikern verliefen nach Polizeiangaben friedlich . > : Analyse

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort