1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan fordert einen hohen Preis

Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan fordert einen hohen Preis

20. Oktober 2008: Bei einem Anschlag außerhalb des Bundeswehrlagers in Kundus im Norden Afghanistans werden zwei deutsche Soldaten und fünf afghanische Kinder getötet. 27. August 2008: Ein deutscher Soldat stirbt bei einem Anschlag im Süden des Lagers von Kundus. Drei weitere Bundeswehrsoldaten werden leicht verletzt. 6

20. Oktober 2008: Bei einem Anschlag außerhalb des Bundeswehrlagers in Kundus im Norden Afghanistans werden zwei deutsche Soldaten und fünf afghanische Kinder getötet. 27. August 2008: Ein deutscher Soldat stirbt bei einem Anschlag im Süden des Lagers von Kundus. Drei weitere Bundeswehrsoldaten werden leicht verletzt. 6. August 2008: Ein Selbstmordattentäter verletzt südlich von Kundus drei Bundeswehrsoldaten. Die Taliban bekennen sich zu dem Angriff. 27. März 2008: Bei einem Anschlag auf ein Wiederaufbauteam in der Nähe der nordafghanischen Stadt Kundus werden zwei deutsche Soldaten schwer und einer leicht verletzt. 15. August 2007: Bei einer Explosion nahe Kabul kommen drei deutsche Polizeibeamte ums Leben, als ihr Fahrzeug auf einen Sprengsatz fährt. 19. Mai 2007: Bei einem Selbstmordanschlag in Kundus werden drei Bundeswehrsoldaten und fünf afghanische Zivilisten getötet. Fünf weitere Deutsche werden verletzt. 14. November 2005: Ein deutscher Soldat stirbt, als ein Selbstmordattentäter in Kabul seinen mit Sprengstoff beladenen Wagen in ein Isaf-Fahrzeug mit Bundeswehrsoldaten rammt. Zwei weitere deutsche Soldaten und drei Zivilisten werden verletzt. 26. Juni 2005: Bei der Explosion zweier mit Waffen und Munition beladener Lastwagen in Rustak kommen zwei Bundeswehrsoldaten und sechs afghanische Zivilisten ums Leben. 7. Juni 2003: Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Bus der Bundeswehr sterben in Kabul vier deutsche Soldaten, 29 weitere werden verletzt. 29. Mai 2003: Bei der Explosion einer Mine südöstlich von Kabul stirbt ein Bundeswehrsoldat, ein weiterer wird schwer verletzt. afp