1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Drogenbeauftragte fordert eigenes Schulfach gegen Alkohol-Missbrauch

Drogenbeauftragte fordert eigenes Schulfach gegen Alkohol-Missbrauch

Berlin. Im Kampf gegen das Koma-Trinken bei zehntausenden Jugendlichen hat die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (Foto: dpa) flächendeckenden Schulunterricht für gesundes Leben vorgeschlagen. "Wir können so etwas beginnen in den Schulen", sagte die SPD-Politikerin gestern in Berlin. "Ziel wäre es, dass alle Kinder in den Genuss der Präventionsarbeit kommen

Berlin. Im Kampf gegen das Koma-Trinken bei zehntausenden Jugendlichen hat die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (Foto: dpa) flächendeckenden Schulunterricht für gesundes Leben vorgeschlagen. "Wir können so etwas beginnen in den Schulen", sagte die SPD-Politikerin gestern in Berlin. "Ziel wäre es, dass alle Kinder in den Genuss der Präventionsarbeit kommen." Der Deutsche Städte- und Gemeindebund unterstützte die neuerliche Forderung nach einem Schulfach für mehr Lebenskompetenz und Alkoholvorbeugung. "Wenn die Elternhäuser das offenbar nicht mehr leisten können, muss der Staat das teilweise übernehmen", sagte Geschäftsführer Gerd Landsberg. Mehr als 23 000 Kinder und Jugendliche kamen nach Koma-Besäufnissen zuletzt ins Krankenhaus - ein Rekord. Massiv griff Landsberg die Krankenkassen an. Sie gäben viel zu wenig für Alkoholprävention aus. dpa