1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Drahtcord in Merzig streicht Hälfte der 230 Stellen

Drahtcord in Merzig streicht Hälfte der 230 Stellen

Merzig. Beim Merziger Autozulieferer Drahtcord fallen die Hälfte der 230 Arbeitsplätze weg. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Damit geht der Stellenabbau bei Drahtcord weiter. Bereits im Mai wurde 20 Mitarbeitern betriebsbedingt gekündigt. Als Grund für die Schließung nennt das Unternehmen die Absatzkrise und die hohen Lohnkosten in Deutschland

Merzig. Beim Merziger Autozulieferer Drahtcord fallen die Hälfte der 230 Arbeitsplätze weg. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Damit geht der Stellenabbau bei Drahtcord weiter. Bereits im Mai wurde 20 Mitarbeitern betriebsbedingt gekündigt. Als Grund für die Schließung nennt das Unternehmen die Absatzkrise und die hohen Lohnkosten in Deutschland. Die Firma Drahtcord will künftig in Rumänien produzieren. > Seite: A 7: Bericht und Meinung grab