1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

DIW verzichtet auf Wirtschaftspognose für das kommende Jahr

DIW verzichtet auf Wirtschaftspognose für das kommende Jahr

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) verzichtet vorläufig auf eine Wachstumsprognose für das Jahr 2010. In seiner für heute angekündigten Frühjahrsanalyse werde das DIW keine bezifferte Vorhersage für das kommende Jahr machen, kündigte der Präsident Klaus Zimmermann gestern an

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) verzichtet vorläufig auf eine Wachstumsprognose für das Jahr 2010. In seiner für heute angekündigten Frühjahrsanalyse werde das DIW keine bezifferte Vorhersage für das kommende Jahr machen, kündigte der Präsident Klaus Zimmermann gestern an. In der gegenwärtigen Situation extrem großer Unsicherheiten sei eine quantitative Prognose "nicht sinnvoll". "Seit der Verschärfung der Finanzkrise laufen alle Vorhersagen der tatsächlichen Entwicklung drastisch hinterher", stellte Zimmermann fest. "Sämtliche Prognostiker - das DIW Berlin inbegriffen - haben die Entwicklung in all ihrer Dramatik so nicht vorausgesehen." Zimmermann hatte bereits im Dezember für den zeitweiligen Verzicht auf Prognosen plädiert, um nicht mit ständig neuen Zahlen zur Verwirrung beizutragen. dpa