DIW erwartet Ende der großen Krise noch 2009

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet 2009 mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um rund fünf Prozent. Zum Jahresende erwartet das Institut eine Stabilisierung der Konjunktur. Das Ende der Talfahrt begründete DIW-Chef Klaus Zimmermann mit den weltweiten Konjunkturprogrammen und den niedrigen Rohstoffpreisen

Berlin. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet 2009 mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um rund fünf Prozent. Zum Jahresende erwartet das Institut eine Stabilisierung der Konjunktur. Das Ende der Talfahrt begründete DIW-Chef Klaus Zimmermann mit den weltweiten Konjunkturprogrammen und den niedrigen Rohstoffpreisen. Einen kräftigen Aufschwung werde es 2010 aber nicht geben, hieß es. und Meinung dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort