Die Schweizer sind weltweit am reichsten

Die Schweizer sind weltweit am reichsten

Zürich. Das Klischee vom reichen Schweizer ist gar keins - das belegt der gestern vorgestellte "Weltweite Reichtumsbericht". In der Studie der Allianz-Versicherung stehen die Eidgenossen beim Pro-Kopf-Vermögen einsam auf dem Spitzenplatz. Rein rechnerisch hat demnach jeder Schweizer ein Geldvermögen von 163 730 Euro

Zürich. Das Klischee vom reichen Schweizer ist gar keins - das belegt der gestern vorgestellte "Weltweite Reichtumsbericht". In der Studie der Allianz-Versicherung stehen die Eidgenossen beim Pro-Kopf-Vermögen einsam auf dem Spitzenplatz. Rein rechnerisch hat demnach jeder Schweizer ein Geldvermögen von 163 730 Euro. Die USA folgen mit 101 762 Euro pro Kopf, dahinter platzierten sich Dänemark, die Niederlande und Japan. Die Deutschen stehen mit 56 856 Euro auf Rang 16. Damit liegt das - statistische - Geldvermögen der Bundesbürger unter dem Schnitt der europäischen Industrieländer von 61 940 Euro. Die gute Nachricht der Allianz-Volkswirte lautet: Die Deutschen haben ihre Vermögensverluste aus der Finanzkrise bereits ausgeglichen. Mit einem Gesamt-Geldvermögen von 4,67 Billionen Euro liegt die Bundesrepublik auf dem Stand vor der Krise. Auch weltweit wuchs das Geldvermögen im vorigen Jahr mit 7,5 Prozent wieder kräftig. Die Schwellenländer holen mit einem Plus zwischen 13 und 17 Prozent jetzt schneller auf. kna/dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung