1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Deutschlands Bevölkerung wächst durch Zuwanderung

Deutschlands Bevölkerung wächst durch Zuwanderung

Wiesbaden. Nicht zuletzt dank der Zuwanderung aus den Euro-Krisenländern Griechenland, Spanien und Portugal ist die Einwohnerzahl Deutschlands im vergangenen Jahr das zweite Mal in Folge gestiegen. Nach einer vorläufigen Schätzung des Statistischen Bundesamtes lebten Ende 2012 rund 82 Millionen Menschen in der Bundesrepublik. Das waren etwa 200 000 mehr als am Jahresanfang

Wiesbaden. Nicht zuletzt dank der Zuwanderung aus den Euro-Krisenländern Griechenland, Spanien und Portugal ist die Einwohnerzahl Deutschlands im vergangenen Jahr das zweite Mal in Folge gestiegen. Nach einer vorläufigen Schätzung des Statistischen Bundesamtes lebten Ende 2012 rund 82 Millionen Menschen in der Bundesrepublik. Das waren etwa 200 000 mehr als am Jahresanfang.Nach acht Jahren Rückgang wird die Bevölkerungszahl damit laut Bundesamt nach 2011 bereits das zweite Jahr in Folge steigen. Die Zuzüge aus dem Ausland glichen das erneute Geburtendefizit von etwa 185 000 bis 200 000 Menschen mehr als aus. Den Angaben zufolge zogen im vergangenen Jahr mindestens 340 000 Menschen mehr aus dem Ausland nach Deutschland als die Bundesrepublik Richtung Ausland verließen. afp