Deutschland und Frankreich feiern ihre Freundschaft

Deutschland und Frankreich feiern ihre Freundschaft

Berlin/Saarbrücken. Deutschland und Frankreich feiern heute das 50-jährige Bestehen des Élysée-Vertrags, der Grundlage für ihre Partnerschaft. Dazu kommen Bundestag und französische Nationalversammlung in Berlin zusammen. Die zentralen Reden werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident François Hollande halten

Berlin/Saarbrücken. Deutschland und Frankreich feiern heute das 50-jährige Bestehen des Élysée-Vertrags, der Grundlage für ihre Partnerschaft. Dazu kommen Bundestag und französische Nationalversammlung in Berlin zusammen. Die zentralen Reden werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident François Hollande halten. Mit dem "Traité de l'Élysée" hatten die beiden einstigen Kriegsgegner vor 50 Jahren ihre Aussöhnung besiegelt. Der Vertrag wurde am 22. Januar 1963 von Kanzler Konrad Adenauer (CDU) und General Charles de Gaulle unterzeichnet.

Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer drückte im SZ-Gespräch zum Jubiläum den Wunsch nach mehr Autonomie für die Grenzregion aus, "um experimentieren zu können und Impulse für die nationale Zusammenarbeit geben zu können". > Seite A 4: Analyse, A 5: Interview dpa/red

Mehr von Saarbrücker Zeitung