Der saarländische Flüchtlingsrat kritisiert Landesregierung

Abschiebungen : Saar-Flüchtlingsrat kritisiert Landesregierung

Der saarländische Flüchtlingsrat hat die Landesregierung für Abschiebungen nach Afghanistan kritisiert. „Es ist ein politischer Affront gegen alle Warnungen und Berichte von Menschenrechtsorganisationen, nach Afghanistan abschieben zu wollen“, sagte Peter Nobert vom Vorstand des Vereins.

Das Saarland hat nach Angaben des Innenministeriums  bisher fünf Menschen nach Afghanistan abgeschoben. In drei Fällen habe es sich um Straftäter gehandelt, hieß es. Was ihnen vorgeworfen wurde, ist unklar.

Mehr von Saarbrücker Zeitung