1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Der Neandertaler lebt in uns allen weiter

Der Neandertaler lebt in uns allen weiter

Ob wir es wahr haben wollen oder nicht - jeder von uns hat bis zu zwei Prozent Neandertaler-Gene in sich. Einer Studie der britischen Universität Oxford zufolge gab es zwischen 2600 und 5400 Jahre lang sowohl den Homo Sapiens als auch den Neandertaler auf der Erde.

Zeitgleich lebten beide in bestimmten Regionen für die Dauer von 500 bis 1000 Jahren zusammen. Das sind bis zu 250 Generationen - also "ausgiebig Zeit", um gemeinsamen Nachwuchs zu zeugen, wie die Autoren der Studie betonen.

Zuvor hatten die Forscher das Alter von 200 Knochen-, Kohle- und Muschelproben aus 40 archäologischen Fundstätten in Europa mittels Radiokarbonmethode datiert. Demnach starben die letzten Neandertaler im heutigen Frankreich, wie es in der Studie heißt. Andere Wissenschaftler hatten zuvor erklärt, die letzten Neandertaler hätten auf der iberischen Halbinsel gelebt. Aber so richtig ausgestorben sind sie streng genommen gar nicht, sie leben ja in uns modernen Menschen weiter. Bei dem einen vielleicht mehr, bei dem anderen weniger.