Der Mann von heute fühlt sich von Erwartungen erdrückt

Der Mann von heute fühlt sich von Erwartungen erdrückt

Super-Ehemann und erfolgreicher Versorger: Viele Männer in Deutschland sehen sich einer Umfrage zufolge mit zu vielen Erwartungen konfrontiert. Jeder Dritte fühlt sich überfordert, wie eine repräsentative Studie des Allensbach-Instituts für die Zeitschrift „Bild der Frau“ ergab.

35 Prozent der Männer gaben an, Schwierigkeiten zu haben, die Erwartungen an sie zu erfüllen. 71 Prozent glauben, dass sie für den Unterhalt der Familie aufkommen sollten. 62 Prozent denken, dass von ihnen erwartet wird, dass sie familienorientierter sind und mehr im Haushalt helfen. Trotz allem fühlen sich die meisten Männer wohl in ihrer Haut - Frauen haben es aus ihrer Sicht schwerer im Leben.

Fast zwei Drittel aller Männer (64 Prozent) finden der Umfrage zufolge, dass es mit der Gleichberechtigung der Frauen in Deutschland mittlerweile reicht. Ein Teil davon - 28 Prozent - findet sogar, dass übertrieben wird. Sieben Prozent haben manchmal das Gefühl, sich gar nicht mehr wie ein richtiger Mann verhalten zu können, weil dies nicht akzeptiert würde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung