1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Dem Bistum Trier laufen wieder mehr Gläubige davon

Dem Bistum Trier laufen wieder mehr Gläubige davon

Rasant steigende Austrittszahlen sorgen für Ratlosigkeit in der katholischen Kirche – auch im Bistum Trier. Wie unsere Zeitung von einem hohen Geistlichen erfuhr, sind im vergangenen Jahr 8566 Katholiken aus der Kirche ausgetreten, 60 Prozent mehr als im Vorjahr und etwa 1200 mehr als im bisherigen Negativrekordjahr 2010.



Der Anteil der Katholiken an der Bevölkerung im Bistum Trier, das weite Teile des Saarlandes umfasst, liegt immer noch bei rund 60 Prozent. Vor 15 Jahren lag der Anteil noch bei 70 Prozent, vor 35 Jahren bei 80 Prozent. Bei der Ursachensuche für den Anstieg der Austrittszahlen herrscht offenbar weitgehend Ratlosigkeit. "Dass die Austritte so in die Höhe schnellen, hätten wir nicht für möglich gehalten", sagte der Geistliche. Als Grund des Austrittsbooms gilt unter anderem die Affäre um den ehemaligen Limburger Bischof Tebartz-van Elst.