CDU-Kandidat Friedrich Merz verteidigt sein Millionen-Einkommen.

CDU-Vorsitz : CDU-Kandidat Merz verteidigt Millionen-Verdienst

Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat sein Einkommen verteidigt. Als seine Frau und er das erste Kind bekommen hätten, seien sie Studenten gewesen und hätten „jede Mark umdrehen“ müssen, sagte er der „Bild am Sonntag“.

Angefangen habe er mit einem überschaubaren Einkommen eines Referendars in Saarbrücken. „Heute verdiene ich rund eine Million Euro brutto“, erklärte der Bewerber um den Parteivorsitz. Der 63-Jährige hatte für seine Aussage, er sei „Teil der gehobenen Mittelschicht“, heftige Kritik geerntet. Für ihn sei „die gesellschaftliche Mitte nicht eine rein ökonomische Größe“, betonte er nun.

Mehr von Saarbrücker Zeitung