1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Bundesregierung verzichtet auf Kürzung der Solarförderung

Bundesregierung verzichtet auf Kürzung der Solarförderung

Berlin. Die Förderung für Solarstrom wird wegen eines Einbruchs beim Bau neuer Anlagen nun doch nicht gekürzt. "Es wird im Juli keine Absenkung der Vergütung geben", sagte die parlamentarische Umwelt-Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) der "Financial Times Deutschland". Grund sei, dass von März bis Mai außergewöhnlich wenige Solaranlagen neu gebaut wurden

Berlin. Die Förderung für Solarstrom wird wegen eines Einbruchs beim Bau neuer Anlagen nun doch nicht gekürzt. "Es wird im Juli keine Absenkung der Vergütung geben", sagte die parlamentarische Umwelt-Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) der "Financial Times Deutschland". Grund sei, dass von März bis Mai außergewöhnlich wenige Solaranlagen neu gebaut wurden. "Es sind nur 700 Megawatt installiert worden", sagte Reiche. Hochgerechnet aufs Jahr wären das 2800 Megawatt statt der angestrebten 3500 Megawatt. dpa