Bund und Länder wollen Bildungsausgaben kräftig aufstocken

Dresden. Bund und Länder wollen die Mittel für Bildung und Forschung bis 2015 auf zehn Prozent des Bruttosozialprodukts aufstocken. Das sagten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) gestern nach dem Bildungsgipfel

Dresden. Bund und Länder wollen die Mittel für Bildung und Forschung bis 2015 auf zehn Prozent des Bruttosozialprodukts aufstocken. Das sagten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) gestern nach dem Bildungsgipfel. Saar-Bilgungsministerin Kramp-Karrenbauer (Foto: dpa) begrüßte, dass Geld, das durch die sinkenden Schülerzahlen frei werde, im Bildungswesen weiter verbleiben soll. und Interview dpa/red