1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Briten sind zu Weihnachten eher betrunken als Deutsche

Briten sind zu Weihnachten eher betrunken als Deutsche

Berlin. Betrinken statt Besinnen: Für etwa ein Drittel der Briten und der Dänen ist Weihnachten nicht nur das Fest der Liebe, sondern vor allem das Fest des Alkohols. Auf die Frage, ob sie an den Feiertagen betrunken seien, antworteten 33 Prozent der Briten und 30 Prozent der Dänen mit "Ja"

Berlin. Betrinken statt Besinnen: Für etwa ein Drittel der Briten und der Dänen ist Weihnachten nicht nur das Fest der Liebe, sondern vor allem das Fest des Alkohols. Auf die Frage, ob sie an den Feiertagen betrunken seien, antworteten 33 Prozent der Briten und 30 Prozent der Dänen mit "Ja". Bei den Deutschen bejahten 17 Prozent, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab.Weiteres Ergebnis: Die Mehrheit der Franzosen (74 Prozent), der Briten (69 Prozent) und der Deutschen (65 Prozent) findet, dass die wahre Bedeutung des Weihnachtsfestes verloren gegangen ist. Weniger hoch ist die Zustimmung dagegen in Nordeuropa: 57 Prozent der Finnen und 48 Prozent der Dänen teilten diese Ansicht. In Schweden und Norwegen sind es der Umfrage zufolge sogar nur je 42 Prozent.

Einsam fühlen sich nur wenige der befragten Europäer über die Festtage - am ehesten noch die Franzosen (19 Prozent). Dann folgen die Briten, die Finnen und die Deutschen mit jeweils zwölf Prozent Zustimmung zu der Frage, ob sie sich einsam fühlen. dpa