Bouffier bleibt Ministerpräsident in Hessen

Mit einer Stimme Mehrheit : Bouffier bleibt Ministerpräsident in Hessen

Volker Bouffier (CDU) bleibt Ministerpräsident von Hessen. Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Landtags wurde der 67-Jährige am Freitag mit 69 Stimmen erneut ins Amt des Regierungschefs gewählt.

Er erreichte damit genau die Zahl der Stimmen, die den Landtagsmandaten von CDU und Grünen entspricht. Schwarz-Grün stellt mit nur einem Mandat eine hauchdünne absolute Mehrheit in dem Haus mit 137 Parlamentariern.

Bouffier wurde zum dritten Mal zum hessischen Ministerpräsidenten gewählt. Ende August 2010 übernahm er während der Legislaturperiode das Amt von Roland Koch (CDU), der in die Wirtschaft wechselte. Bouffier war zuvor elf Jahre als hessischer Innenministern im Amt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung