BND: Al Qaida nicht mehr zu Anschlägen wie am 11. September fähig

BND: Al Qaida nicht mehr zu Anschlägen wie am 11. September fähig

Berlin. Das Terrornetzwerk Al Qaida ist nach Ansicht des Bundesnachrichtendienstes (BND) nicht mehr in der Lage, Anschläge in der Dimension des 11. September 2001 zu wiederholen. Seit damals habe sich die Situation für Al Qaida grundlegend geändert, sagte BND-Präsident Ernst Uhrlau dem "Tagesspiegel"

Berlin. Das Terrornetzwerk Al Qaida ist nach Ansicht des Bundesnachrichtendienstes (BND) nicht mehr in der Lage, Anschläge in der Dimension des 11. September 2001 zu wiederholen. Seit damals habe sich die Situation für Al Qaida grundlegend geändert, sagte BND-Präsident Ernst Uhrlau dem "Tagesspiegel". Vorher habe sich die Organisation in Afghanistan frei bewegen und Trainingslager betreiben können. "Das ist vorbei", sagte Uhrlau. Zugleich warnte er aber vor islamistischem Terror aus Nordafrika. Die Gefahr wachse, dass Terrorgruppen Attentäter in europäischen Ländern mit größeren nordafrikanischen Minderheiten rekrutierten, sagte Uhrlau. ddp