1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Benzin ist vor Pfingsten wieder deutlich günstiger

Benzin ist vor Pfingsten wieder deutlich günstiger

Hamburg. Kurz vor dem Pfingstfest sind die Benzinpreise wieder auf den Stand von Februar gesunken. Für einen Liter Superbenzin E10 müssen Autofahrer nach Angaben des Marktführers Aral im bundesweiten Schnitt 1,58 Euro bezahlen. Die meistgetankte Sorte Super mit fünf Prozent Ethanol kostet demnach 1,62 Euro je Liter, Diesel 1,45 Euro

Hamburg. Kurz vor dem Pfingstfest sind die Benzinpreise wieder auf den Stand von Februar gesunken. Für einen Liter Superbenzin E10 müssen Autofahrer nach Angaben des Marktführers Aral im bundesweiten Schnitt 1,58 Euro bezahlen. Die meistgetankte Sorte Super mit fünf Prozent Ethanol kostet demnach 1,62 Euro je Liter, Diesel 1,45 Euro. Damit sind die Preise gegenüber ihren Höchstständen im April um rund 13 Cent je Liter gesunken.Hintergrund für die Entwicklung sind die niedrigeren Preise für Rohöl. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent erreichte Anfang März mit mehr als 128 Dollar sein Maximum in diesem Jahr. Mittlerweile notiert er wieder unter 110 Dollar, was langfristig gesehen immer noch hoch ist. Im Jahresvergleich wurde Rohöl damit jedoch etwas günstiger.

Anders sieht es beim Dollarkurs aus, der ebenfalls in die Benzinpreise eingeht: Vor einem Jahr bekam ein Ölhändler für einen Euro noch 1,43 Dollar, heute nur noch 1,27 Dollar. Damit müssen mehr Euro pro Barrel Rohöl aufgewendet werden. dpa