Bankenkrise trübt Stimmung der Saar-Firmen kaum

Saarbrücken/München. Die Turbulenzen auf den Weltfinanzmärkten haben die Stimmung der Unternehmen im Saarland weniger belastet als bundesweit. Das geht aus der jüngsten Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) hervor. Der IHK-Lageindikator, der die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen widerspiegelt, ging im September gegenüber dem Vormonat nur um einen Punkt auf 28 Zähler zurück

Saarbrücken/München. Die Turbulenzen auf den Weltfinanzmärkten haben die Stimmung der Unternehmen im Saarland weniger belastet als bundesweit. Das geht aus der jüngsten Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) hervor. Der IHK-Lageindikator, der die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen widerspiegelt, ging im September gegenüber dem Vormonat nur um einen Punkt auf 28 Zähler zurück. Zwar deuten die Erwartungen für die Herbst- und Wintermonate nach IHK-Angaben auf eine Abschwächung der Konjunktur hin. Die Kammer bleibt aber bei ihrer Prognose von zwei Prozent Wachstum im Saarland für 2008. Dagegen ging der bundesweite ifo-Geschäftsklima-Index deutlicher, nämlich von 94,8 auf 92,9 zurück. Volkswirte sprachen von einem Signal, dass der Abschwung begonnen habe. red/dpa