Bahn will alle Fakten auf den Tisch legen

Berlin. Die Deutsche Bahn hat in der Datenaffäre den von der Bundesregierung geforderten Bericht für Anfang kommender Woche zugesagt. Er werde ausführlich "über den aktuellen Erkenntnisstand" informieren. "Was wir wissen, wird selbstverständlich Parlament, Regierung und Aufsichtsrat vorgelegt", sagte Bahnchef Hartmut Mehdorn

Berlin. Die Deutsche Bahn hat in der Datenaffäre den von der Bundesregierung geforderten Bericht für Anfang kommender Woche zugesagt. Er werde ausführlich "über den aktuellen Erkenntnisstand" informieren. "Was wir wissen, wird selbstverständlich Parlament, Regierung und Aufsichtsrat vorgelegt", sagte Bahnchef Hartmut Mehdorn. dpa