1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Aufständische töten deutschen Soldaten - Lebacher verletzt

Aufständische töten deutschen Soldaten - Lebacher verletzt

Berlin. Bei einem Anschlag von Aufständischen auf eine deutsche Patrouille in Afghanistan ist gestern ein 33 Jahre alter Bundeswehr-Offizier getötet worden. Ein Lebacher Fallschirmjäger und ein afghanischer Übersetzer wurden bei der Attacke in der Unruheprovinz Kundus verletzt. Zur Herkunft des getöteten Soldaten machte die Bundeswehr gestern zunächst keine Angaben

Berlin. Bei einem Anschlag von Aufständischen auf eine deutsche Patrouille in Afghanistan ist gestern ein 33 Jahre alter Bundeswehr-Offizier getötet worden. Ein Lebacher Fallschirmjäger und ein afghanischer Übersetzer wurden bei der Attacke in der Unruheprovinz Kundus verletzt. Zur Herkunft des getöteten Soldaten machte die Bundeswehr gestern zunächst keine Angaben.Verteidigungsminister Thomas de Maizière reagierte erschüttert. Der Anschlag "trifft uns alle ins Herz", sagte er in Berlin. Gleichzeitig machte der CDU-Politiker deutlich, dass der Anschlag am Vorgehen der Bundeswehr im Norden Afghanistans nichts ändern werde. Das Risiko solcher "bitterer Rückschläge" bestehe auch in Zukunft. In der Region Kundus sind bis Juli auch insgesamt 640 Soldaten der Saarlandbrigade im Einsatz. dpa/kir