Asteroid schrammt haarscharf an der Erde vorbei

Asteroid schrammt haarscharf an der Erde vorbei

Pasadena. Der Erde steht eine Rekordbegegnung mit einem Asteroiden bevor: Am 15. Februar wird ein 50 Meter großer Brocken knapp an der Erde vorbeischrammen, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa berichtet. Der Asteroid 2012 DA14 nähert sich bis auf knapp 28 000 Kilometer und kreuzt dabei sogar die Bahn zahlreicher Kommunikations- und Erdbeobachtungssatelliten

Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.
Ein Asteriod nähert sich bis auf 28 000 Kilometer. Foto: dpa.

Pasadena. Der Erde steht eine Rekordbegegnung mit einem Asteroiden bevor: Am 15. Februar wird ein 50 Meter großer Brocken knapp an der Erde vorbeischrammen, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa berichtet. Der Asteroid 2012 DA14 nähert sich bis auf knapp 28 000 Kilometer und kreuzt dabei sogar die Bahn zahlreicher Kommunikations- und Erdbeobachtungssatelliten. Eine Kollision schließt die Nasa aus. "2012 DA14 wird definitiv nicht die Erde treffen", betont der Direktor des Nasa-Beobachtungsprogramms für erdnahe Objekte, Don Yeomans. Dennoch ist die Begegnung für die Forscher von großem Interesse. Seit Beginn der Aufzeichnungen ist kein derart großer Asteroid der Erde je so nahe gekommen. dpa