Arbeitskammer Saar fordert mehr Geld für Wirtschafts-Hochschule

Arbeitskammer Saar fordert mehr Geld für Wirtschafts-Hochschule

Saarbrücken. Die Arbeitskammer des Saarlandes hat mehr Geld für die Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft gefordert. Die HTW habe in zehn Jahren die Zahl ihrer Studenten von 2500 auf 5000 verdoppelt, heißt es in einem Gutachten der Kammer zur Lage der Hochschulen im Saarland. Die Zahl der Professoren sei in diesem Zeitraum jedoch nur um ein Fünftel gestiegen

Saarbrücken. Die Arbeitskammer des Saarlandes hat mehr Geld für die Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft gefordert. Die HTW habe in zehn Jahren die Zahl ihrer Studenten von 2500 auf 5000 verdoppelt, heißt es in einem Gutachten der Kammer zur Lage der Hochschulen im Saarland. Die Zahl der Professoren sei in diesem Zeitraum jedoch nur um ein Fünftel gestiegen. Kammer-Chef Hans Peter Kurtz (Foto: AK) forderte zudem Leitlinien für die Hochschul-Entwicklung bis 2020. Im jährlichen Bericht an die Landesregierung verwies die Kammer erneut auf den Verdienst-Rückstand saarländischer Arbeitnehmer. Der Standort Saar büße deshalb deutlich an Attraktivität ein. > Seite A 9, B 5: Berichte byl/red

Mehr von Saarbrücker Zeitung