1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Aprilscherze können für Computer gefährlich werden

Aprilscherze können für Computer gefährlich werden

Bonn. Internet-Nutzer sollten am heutigen 1. April beim Lesen ihrer E-Mails besonders wachsam sein - und solche mit unbekanntem Absender im Zweifel nicht öffnen. Auch auf Anhänge wie vermeintliche Bilder und Videos mit Aprilscherzen sollte in Nachrichten von Fremden nicht geklickt werden

Bonn. Internet-Nutzer sollten am heutigen 1. April beim Lesen ihrer E-Mails besonders wachsam sein - und solche mit unbekanntem Absender im Zweifel nicht öffnen. Auch auf Anhänge wie vermeintliche Bilder und Videos mit Aprilscherzen sollte in Nachrichten von Fremden nicht geklickt werden. Online-Kriminelle versuchten nämlich auf diesem Weg, schädliche Programme auf den Rechner zu schleusen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)."Kriminelle nutzen oft besondere Ereignisse oder Tage für ihre Attacken. Der 1. April gehört dazu", sagte ein BSI-Sprecher. Es sei damit zu rechnen, dass das Aufkommen von als Aprilscherz getarnten Mails zum Monatsanfang zunimmt. "Wichtig ist auch, dass der Viren-Scanner auf dem neuesten Stand ist", erklärte der Sprecher. Vor allem mit Links von unbekannten Absendern müsse man vorsichtig umgehen. Inzwischen seien auch soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter von Attacken betroffen: Dort tauchten immer öfter Nachrichten mit Links zu verseuchten Webseiten auf. dpa