Ankommen ist cooler

Dreispurige Landstraßen sind schon etwas Schönes. Da weiß man, die Gelegenheit zum Überholen kommt. Also kein Stress - und vor allem kein Risiko. Doch auf den meisten Strecken wird das ein Traum bleiben.

Die Kommunen haben dafür einfach kein Geld. Also bleiben Überholverbote und Tempolimits. Auch so lässt sich viel erreichen.

Aber am Ende helfen alle Schilder nichts, wenn sich immer noch genug Autofahrer - offensichtlich meist jung und männlich - nicht darum scheren. Hinter einem langsameren Auto herfahren? Nicht cool. Kostet zu viel Zeit. Das machen nur Frauen. Die wichtigste Botschaft an die Herrschaften, die um jeden Preis überholen wollen, ist deshalb diese: Meistens bringt es ohnehin nichts. Jeder, der schon mal auf einer Landstraße von so einem Kamikaze überholt wurde und ihn an der nächsten Ampel oder Kreuzung doch wieder eingeholt hat, weiß das. Also Männer: Nehmt es alles ein bisschen lockerer. Ein paar Minuten später ankommen ist nämlich cooler als gar nicht ankommen.