An Supermarkt-Kassen brauchen Deutsche besonders viel Geduld

An Supermarkt-Kassen brauchen Deutsche besonders viel Geduld

München. Verbraucher müssen an den Kassen von deutschen Supermärkten, Tankstellen, Postfilialen und an Bahnschaltern einer Studie zufolge deutlich länger anstehen als in den meisten anderen Ländern Europas. Im Schnitt müssten Kunden rund sieben Minuten aufs Bezahlen warten, berichtete die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf eine Studie der Beratungsfirma Grass Roots Performance

München. Verbraucher müssen an den Kassen von deutschen Supermärkten, Tankstellen, Postfilialen und an Bahnschaltern einer Studie zufolge deutlich länger anstehen als in den meisten anderen Ländern Europas. Im Schnitt müssten Kunden rund sieben Minuten aufs Bezahlen warten, berichtete die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf eine Studie der Beratungsfirma Grass Roots Performance. Am kürzesten seien die Wartezeiten in Portugal, wo Verbraucher lediglich rund zweieinhalb Minuten anstünden. In Irland seien es 2,6 Minuten, in Österreich 2,7 Minuten. Die meiste Geduld brauchen Verbraucher demnach in Griechenland. Dort verstreichen rund 14 Minuten, bis ein Kunde an die Reihe kommt. Neben den Wartezeiten sind dem Bericht zufolge auch die Schlangen an den deutschen Kassen besonders lang. Im Schnitt warteten rund 4,7 Kunden aufs Bezahlen. Nur in Italien und Griechenland seien es mehr. Am kürzesten seien die Warteschlangen in England mit 2,3 Kunden, gefolgt von Belgien und Österreich mit jeweils knapp 2,5 Einkäufern. afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung