Althaus akzeptiert Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung

Althaus akzeptiert Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung

Irdning. Thüringens Regierungschef Dieter Althaus (CDU) muss nach seinem Ski-Unfall eine Geldstrafe von 33 000 Euro wegen fahrlässiger Tötung zahlen. Das Gericht im österreichischen Irdning verurteilte ihn gestern in einer überraschend angesetzten Verhandlung zu 180 Tagessätzen. Althaus' Anwalt nahm das Urteil nach Angaben des Gerichts bereits an

Irdning. Thüringens Regierungschef Dieter Althaus (CDU) muss nach seinem Ski-Unfall eine Geldstrafe von 33 000 Euro wegen fahrlässiger Tötung zahlen. Das Gericht im österreichischen Irdning verurteilte ihn gestern in einer überraschend angesetzten Verhandlung zu 180 Tagessätzen. Althaus' Anwalt nahm das Urteil nach Angaben des Gerichts bereits an. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung