AfD-Saar weist Drängen der Bundespartei auf Wahlverzicht zurück

AfD-Saar weist Drängen der Bundespartei auf Wahlverzicht zurück

Die Saar-AfD hat die Forderung der Bundesparteispitze, auf eine Teilnahme an der Saar-Landtagswahl zu verzichten, entschieden zurückgewiesen. "Das kommt überhaupt nicht in Frage", sagte Spitzenkandidat Rolf Müller am Montag. Die Listen seien aufgestellt. "Wir treten auf jeden Fall zur Landtagswahl an".

Der Bundesvorstand hatte seine Forderung an die Saar-AfD am Sonntag in einem Brief formuliert. Zuvor hatte das Bundesschiedsgericht die Auflösung des Saar-Verbandes aus Gründen der Verhältnismäßigkeit abgelehnt, aber auch die von der Bundes-Spitze kritisierten Kontakte zu Rechtsextremen moniert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung