ADAC warnt zum Ferienbeginn vor erstem Stau-Wochenende

Frankfurt/Saarbrücken · Endlich Sommerferien! Morgen beginnt die schönste Zeit des Jahres in gleich drei Bundesländern: Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen. Der ADAC warnt bereits vor der ersten großen Stauwelle dieses Sommers.

Besonders gefährdet seien die Strecken von Frankfurt über Würzburg nach Nürnberg (A3), von Frankfurt bis Karlsruhe (A5), von Mannheim über Heilbronn nach Nürnberg (A6) sowie von Koblenz nach Ludwigshafen (A61).

Am besten wäre natürlich, die erste Blechlawine vorbeirollen zu lassen. Wer aber gleich am Wochenende in den Urlaub startet, sollte ein paar Tipps beherzigen. So rät der Auto-Club AvD, von vornherein Zeitreserven einzukalkulieren, am besten eine ganze Stunde. Zudem sollte immer etwas unverderblicher Proviant an Bord sein, etwa Mineralwasser und trockene Kekse. Keinesfalls vergessen sollten Reisende Toilettenpapier und Feuchttücher. Und für die lieben Kleinen auf der Rückbank sollten Eltern reichlich Unterhaltungsstoff bereithalten - damit auch im Stau keine Langeweile aufkommt .