1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Abbas wirft Israel „Völkermord“ im Gazastreifen vor

Abbas wirft Israel „Völkermord“ im Gazastreifen vor

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat Israel wegen der massiven Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen „Völkermord“ vorge worfen. „Die Ermordung ganzer Familien ist ein Völkermord, den Israel verübt“, sagte er.

Seit Beginn der Operation "Schutzrand" am Dienstag sind bei Angriffen nach palästinensischen Angaben mehr als 50 Menschen getötet worden, darunter Frauen und Kinder. Radikale Gruppen feuerten zeitgleich rund 160 Raketen auf israelische Ziele, einige schlugen in Jerusalem ein. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu kündigte die Ausweitung des Militäreinsatzes an. Die Hamas werde "einen hohen Preis dafür zahlen, dass sie Raketen auf israelische Zivilisten abfeuert". > , Meinung