Kurze: 43 Saarländer haben Impfschäden

Kurze : 43 Saarländer haben Impfschäden

43 Menschen im Saarland erhalten derzeit wegen eines anerkannten Impfschadens eine monatliche finanzielle Entschädigung vom Land. Das teilte das Gesundheitsministerium auf SZ-Anfrage mit. Jährlich würden rund 1,5 Millionen Euro an die Geschädigten gezahlt, also etwas mehr als 30 000 Euro pro Person.

Mehr von Saarbrücker Zeitung