1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

22 Soldaten der Saarland-Brigade melden sich für Ebola-Einsatz

22 Soldaten der Saarland-Brigade melden sich für Ebola-Einsatz

22 Soldaten der Saarland-Brigade haben sich als Freiwillige für den geplanten Einsatz gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika gemeldet. Der Auswahlprozess werde in Kürze abgeschlossen, teilte die Bundeswehr mit.

Gemeinsam mit Rotem Kreuz und Technischem Hilfswerk sollen rund 150 Soldaten ein mobiles Krankenhaus in Monrovia betreiben. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU ) hatte Soldaten aufgerufen, freiwillig zu helfen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD ) brachte gestern derweil die Entsendung einer zivilen EU-Mission zur Bekämpfung der Epidemie ins Gespräch.