19 Millionen Defizit beim Bistum Trier

19 Millionen Defizit beim Bistum Trier

Trier. Das Bistum Trier muss für den Haushalt 2013 erneut tief in die Rücklagen greifen. Um Einnahmen und Ausgaben auszugleichen, müssten daraus 18,8 Millionen Euro beigesteuert werden, sagte Generalvikar Georg Bätzing. An strukturellen Einsparungen führe kein Weg vorbei. Bereits in den vergangenen vier Jahren hatte das Bistum Millionen aus der Rücklage entnehmen müssen

Trier. Das Bistum Trier muss für den Haushalt 2013 erneut tief in die Rücklagen greifen. Um Einnahmen und Ausgaben auszugleichen, müssten daraus 18,8 Millionen Euro beigesteuert werden, sagte Generalvikar Georg Bätzing. An strukturellen Einsparungen führe kein Weg vorbei. Bereits in den vergangenen vier Jahren hatte das Bistum Millionen aus der Rücklage entnehmen müssen. lrs/epd