Tödliches Gefecht um gekapertes Schiff

Tödliches Gefecht um gekapertes SchiffBremen. Im Indischen Ozean ist ein Versuch zur Befreiung des gekaperten deutschen Frachters "Beluga Nomination" blutig gescheitert. Ein Mitglied der ausländischen Besatzung und einer der somalischen Piraten wurden erschossen

Tödliches Gefecht um gekapertes Schiff

Bremen. Im Indischen Ozean ist ein Versuch zur Befreiung des gekaperten deutschen Frachters "Beluga Nomination" blutig gescheitert. Ein Mitglied der ausländischen Besatzung und einer der somalischen Piraten wurden erschossen. Vier anderen Seeleuten gelang nach Angaben der Bremer Beluga-Reederei während des Angriffs begleitender Militärschiffe die Flucht. dpa

Tunesiens Islamisten-Chef

mit Jubel empfangen

Tunis. Mehrere hundert Anhänger haben den Anführer der tunesischen Islamistenbewegung, Rached Ghannouchi, gestern bei seiner Ankunft in Tunis begeistert empfangen. Der 69-Jährige hatte mehr als zwei Jahrzehnte in London im Exil verbracht. Vor seiner Rückreise hatte Ghannouchi betont, dass er kein Amt anstrebe. Mit dem gleichnamigen tunesischen Ministerpräsidenten ist der Islamistenführer nicht verwandt. dpa

40 Polizisten bei Demo

in Berlin verletzt

Berlin. Bei einer Demonstration gegen die geplante Räumung eines besetzten Hauses sind in Berlin mindestens 40 Polizisten verletzt worden. Nach Polizeiangaben handelte es sich größtenteils um leichte Verletzungen. Die Demonstration im Stadtteil Friedrichshain eskalierte am Ende, als Vermummte plötzlich Pflastersteine, Glasflaschen und Farbeier auf die Polizei warfen und mit Feuerwerkskörpern schossen. dpa