| 12:59 Uhr

EU-Staaten billigen endgültig strengere CO2-Ziele für Autos

Luxemburg. Die neuen europäischen Grenzwerte für den CO2-Ausstoß von Autos sind endgültig beschlossene Sache. Bis 2030 muss der Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen um 37,5 Prozent im Vergleich zu 2021 reduziert werden. dpa

Vertreter der EU-Mitgliedstaaten stimmten heute bei einem Ministertreffen in Luxemburg abschließend für die strengeren Vorgaben. Für leichte Nutzfahrzeuge ist eine CO2-Senkung um 31 Prozent vorgesehen. Als Zwischenetappe muss bis 2025 in beiden Fahrzeugklassen eine Minderung um 15 Prozent erreicht sein. Das Europaparlament hatte bereits Ende März zugestimmt.