AfD-Plakate in Berlin am häufigsten beschädigt

AfD-Plakate in Berlin am häufigsten beschädigt

Wahlplakate der AfD sind deutlich häufiger Ziel von Vandalismus als die Werbung anderer Parteien, zumindest in Berlin. Bis zum vergangenen Donnerstag wurden in der Hauptstadt 862 AfD-Plakate beschädigt oder entwendet, teilte die Polizei mit.

Insgesamt zählte die Berliner Polizei bis zum 16. Mai über 1000 beschädigte oder entwendete Wahlplakate. Die Wahlwerbung der CDU wurde demnach 27 Mal Ziel von Vandalismus, die der Linken und der NPD jeweils 23 Mal, die der SPD 15 Mal. Grüne und FDP waren jeweils 8 Mal betroffen. Bundesweit liegen keine entsprechenden Zahlen vor.