1. Nachrichten
  2. Politik

Syrische Armee rückt dank russischer Hilfe vor

Syrische Armee rückt dank russischer Hilfe vor

Unterstützt von russischen Luftangriffen erzielt die Armee des syrischen Machthabers Baschar al-Assad Geländegewinne gegen ihre Gegner. Sie eroberte die strategisch wichtigen Orte Tel Skak und Atschan in der zentralen Provinz Hama zurück, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag mitteilte.

Die Einnahme der Städte sei für die Regierungstruppen wichtig, da sie dadurch näher an die Stadt Chan Scheikun rücken, eine Hochburg des Al-Qaida-Ablegers Al-Nusra-Front. Die syrische Armee hatte am Mittwoch bereits mit Unterstützung Russlands eine Offensive gegen Rebellen in der Provinzhauptstadt Hama gestartet. Der russische Präsident Wladimir Putin warf den westlichewn Staaten vor, sie redeten bloß über den Kampf gegen Terrorismus. Resultate seien aber nicht zu sehen. Die USA und andere Staaten kritisieren, dass Russlands Luftwaffe weniger den IS, als vielmehr andere Regimegegner angreift, um den syrischen Präsidenten Assad an der Macht zu halten.